elemente-forschung

  Unsere Themen:
Die Grundlage unseres Universums und Erde bzw. der gesamte Natur – einschließlich des Menschen, besteht aus fünf verschiedenen Elementen. 
Die fünf Elemente sind Erde (feste Stoffe), Wasser (Flüssigkeiten), Feuer (Licht, Energie), Luft (Gase) und Äther (Raum).

Aufgrund der verschiedenen Eigenschaften der einzelnen Elemente nimmt jedes von ihnen essenzielle Funktionen ein.
Diese fünf Elemente haben alle ihre eigenen Merkmale und sind je nach den individuellen Bedürfnissen in unterschiedlicher Menge vertreten. 

Feuer = Energieforschungen
Feuer offenbart sich in allen energetischen Erscheinungen 
(Temperatur+Licht+Wärme).
Das Feuerelement ist Energie in verschiedenen Fasetten, z.B. unsichtbar, leicht und heiß.
Es steht für das Prinzip der Umwandlung von Energien.

Wasser = Wasserforschungen
Wasser allen flüssigen, (Kohäsion und Fliessen)
Das Wasserelement ist die Träger- und Transportsubstanz und Teil jedes Lebens.
Wasser symbolisiert den flüssigen Zustand und repräsentiert die Veränderung.

Luft = Luftforschungen
Luft allen gasförmigen, (Beweglichkeit und Schnelligkeit)
Luft ist der gasförmige Zustand der Materie und ist sehr dynamisch. 
Ein Teil davon ist auch die Klima- und Wetterforschung unserer Erde.

Erde = Materienforschungen
Erde entspricht allen festen , soliden Stoffen, (Festigkeit)
Erde symbolisiert den festen Zustand oder die Materie.
Sie verkörpert Stabilität, Dauer und Festigkeit.

Äther = Raumforschungen
Äther ist ein anderes Wort für den Raum.
Jede Form von Existenz nimmt einen bestimmten Raum ein , jeder Körper besitzt ein bestimmtes Volumen, (umfassende Weite).
Äther ist der Raum in dem alles geschieht. 
Äther steht für die Raumenergie (subtilere Lebensenergie), aber auch für Gedankenkraft und geistiges Potenzial.