natur-forschungen

Wurde die Natur von „GOTT“ geschaffen ?!

Besteht die Natur aus Lebewesen wie wir es sehen, von Mikroben, Pflanzen, Tiere und der Mensch oder ist es auch mehr, das Sein im Ganzen, der Kosmos, bis hin zum übernatürlichen Bereich – z.B. dem Göttlichen?

    Unsere Forschungen beginnen mit dem kleinsten Baustein den Lebewesen, den Microorganismen, wobei unser Schwerpunkt bei der Erforschung von „Effektiven Microorganismen“ liegt.

In der Pflanzenwelt haben wir vor allem den Boden im Fokus, der eine Kraft- und Energiequelle für die Entwicklung einer Pflanze ist.

Um die Welt in der wir leben besser zu verstehen zu können, muss man sich unbedingt auch mit den Naturphänomenen auseinandersetzen um in ein tieferes Bewusstsein einzutauchen.

 

Microorganismen.
Microorganismen sind die Basisbausteine des Lebens, ohne die keine höhere Lebensform möglich ist.

Pflanzenwelt:
Neben der Pflanze selbst, die ein weites Forschungsfeld ermöglicht, sind es aber deren Umfeld bzw. Lebensbedingungen, die derzeit der Hauptteil unserer Forschung ist.

Tierwelt:
Die Forschungen auf diesem Gebiet haben wir bisher noch nicht aus Zeitmangel begonnen.
Allein schon die Frage, warum gibt es so viele verschiedene Tierarten auf unserem Plante, wäre schon eine interessante Forschungsaufgabe.

Mensch:
Auch hier stecken unsere Forschungen noch in Kinderschuhen. Zeitweise haben wir uns mit den Forschungen „Mensch und Gesundheit“ beschäftigt und damit auseinandergesetzt.
Aber die Grundsatzfrage, wer bzw. was oder für was gibt es den Menschen, wartet auch noch auf eine Antwort, die es zu erforschen gilt.

Planet Erde:
Für uns ist die Erde ein Lebewesen in einer ganz besonderen Art, das wir leider derzeit sehr belasten, mit unserer materiellen und habgierigen Einstellung.

Leben:
Das Leben steht mit Wasser, Licht und Zeit in Verbindung.
Das uns bekannte Leben, auf unserem Planeten, basiert auf Wasser und Licht.
Doch ist nicht alles Leben was mit der Zeit in Verbindung steht, zwischen Geburt und Sterben (Tod).
Eine besondere Art von Leben, welches es sicher nicht nur auf unserer Erde gibt, sondern auch im Universum weit verbreitet ist.
Wir beschäftigen und forschen derzeit auf verschiedenen Forschungsgebieten der Natur, und versuchen unsere Unwissenheit und die Wundern der Natur zu ergründen.

Derzeit sind wir in folgenden Forschungsbereichen der Natur und des Lebens tätig:

  • EM (Effektive Mikroorganismen)
  • ORMUS (monoatomares Element)
  • KESHE GANS (monoatomare Elemente)
  • Formen
  • Energiefelder (Erdmagnetfelder)
  • EMK (Elektromagnet Kultur)
  • Bodenkultur
  • Kompostierung
  • Pflanzenarten, Pflanzenkommunikation, Pflanzenmusik

Wir bitten noch um etwas Geduld, die einzelnen Themen sind noch in Ausarbeitung.

Um die Natur zu verstehen, müsste man mit GOTT im Einklang stehen?!